Untergruppen von Büchern verwalten, wie zum Beispiel „Genre“

Einige Menschen möchten Bücher in ihrer Bibliothek in Untergruppen, ähnlich einem Unterordner organisieren. Der meist genannte Grund ist neben vielen anderen die Erstellung von Genre Hierarchien. Ein Benutzer fragte nach einer Möglichkeit, Lehrbücher nach Thema und Kurs zu organisieren. Ein anderer wollte Geschenke nach Thema und Empfänger verfolgen. Dieses Tutorials wird das Genre-Beispiel für den Rest dieses Beitrags verwenden.

Before going on, please note that we are not talking about folders on the hard disk. Subgroups are not file folders. Books will not be copied anywhere. calibre’s library file structure is not affected. Instead, we are presenting a way to organize and display subgroups of books within a calibre library.

Die meist genannten Anforderungen für Untergruppen wie Genres sind:

  • Eine Untergruppe (z. B. ein Genre) muss Bücher enthalten (zeigen) und keine Kategorien von Büchern. Dies unterscheidet Untergruppen von calibe Benutzerkategorien.
  • Ein Buch kann in mehreren Untergruppen (Genres) enthalten sein. Dies unterscheidet Untergruppen von physischen Datei-Ordnern.
  • Untergruppen (Genres) müssen eine Hierarchie bilden; Untergruppen können Untergruppen enthalten.

Tags give you the first two. If you tag a book with the genre then you can use the Tag browser (or search) for find the books with that genre, giving you the first. Many books can have the same tag(s), giving you the second. The problem is that tags don’t satisfy the third requirement. They don’t provide a hierarchy.

sgtree The calibre hierarchy feature gives you the third – the ability to see the genres in a ‚tree‘ and the ability to easily search for books in genre or sub-genre. For example, assume that your genre structure is similar to the following:

Genre
    . History
    .. Japanese
    .. Military
    .. Roman
    . Mysteries
    .. English
    .. Vampire
    . Science Fiction
    .. Alternate History
    .. Military
    .. Space Opera
    . Thrillers
    .. Crime
    .. Horror
    etc.

By using the hierarchy feature, you can see these genres in the Tag browser in tree form, as shown in the screen image. In this example the outermost level (Genre) is a custom column that contains the genres. Genres containing sub-genres appear with a small triangle next to them. Clicking on that triangle will open the item and show the sub-genres, as you can see with History and Science Fiction.

Durch einen Klick auf ein Genre können alle Bücher mit diesem Genre oder deren untergeordneten Genres gesucht werden. Beispielsweise werden durch anklicken von Science-Fiction alle drei untergeordneten Genres Alternate History, Military und Space Opera angezeigt. Klick auf Alternate History zeigen Bücher mit diesem Genre, die Genres Military und Space Opera werden ignoriert. Natürlich kann ein Buch auch mehrere Genres haben. Wenn ein Buch das Genre Space Opera und Military besitzt, wird das Buch angezeigt, falls eins der verwendeten Genres ausgewählt wird. Die Suche wird im Folgenden näher erläutert.

Eine weitere im Bild aufgezeigte Eigenschaft ist, dass das Genre Militär zweimal, einmal unter Geschichte und einmal unter Science-Fiction, angezeigt wird. Weil diese Genres in einer Hierarchie eingebunden sind, sind es zwei separate Genres. Ein Buch kann in einem, einem anderen, oder (in diesem zweifelhaften Fall) in beiden Genres enthalten sein. Beispielsweise können die Bücher von Winston Churchills „The Second World War“ zu „History.Military“ gehören. David Weber’s Honor Harrington Bücher könnten zu „Science Fiction.Military“ und ebenfalls zu „Science Fiction.Space Opera.“ Gehören.

Sobald es ein Genre gibt, d. h. mindestens ein Buch dieses Genres enthält, kann es leicht auf andere Bücher angewendet werden, indem man die Bücher aus der Bibliotheks-Ansicht mit der Maus auf das Genre zieht. Genres können auch im Metadaten Editor verwendet werden; mehr dazu weiter unten.

Einrichtung

Nun ist Ihre Frage wahrscheinlich „wie funktioniert das alles?“ Hierzu sind drei Schritte notwendig: 1) das Erstellen einer benutzerdefinierte Spalte, 2) Calibre mitteilen, dass die neue Spalte als Hierarchie behandelt werden soll und 3) das Hinzufügen von Genres.

You create the custom column in the usual way, using Preferences -> Add your own columns. This example uses „#genre“ as the lookup name and „Genre“ as the column heading. The column type is „Comma-separated text, like tags, shown in the Tag browser.“

_images/sg_cc.jpg

Then after restarting calibre, you must tell calibre that the column is to be treated as a hierarchy. Go to Preferences  →  Look & feel  →  Tag browser and enter the lookup name „#genre“ into the „Categories with hierarchical items“ box. Press Apply, and you are done with setting up.

_images/sg_pref.png

An diesem Punkt gibt es noch keine Genres in der Spalte. Wir sind beim fehlenden letzten Schritt: Wie ein Genre auf ein Buch angewendet wird. Ein Genre existiert nicht in Calibre, solange nicht mindestens ein Buch ein Genre zugewiesen bekommt. Um zu lernen, wie man das erste Mal ein Genre verwendet, müssen wir zuvor in einige Details zu einem Genre gehen und sehen, wie diese in den Metadaten zum Buch aussehen.

Eine Hierarchie von „Dingen“ wird durch Erstellen eines Elements erstellt. Dies besteht aus Phrasen, die durch Punkte getrennt sind. Zur Fortsetzung des Genre-Beispiels, würden diese Elemente „History.Military“, „Mysteries.Vampire“, „Science Fiction.Space Opera“ usw. heißen. Um somit ein neues Genre zu erstellen, wird das passende Buch ausgewählt und dessen Metadaten bearbeitet. Geben Sie das neue Genre in die neu erstellte Spalte ein. Unser Beispiel fortführend, wenn Sie das neue Genre „Comics“ mit dem Untergenre “ Superheroes “ einem Buch zuweisen möchten, würden Sie für dieses (comic) Buch „Metadaten bearbeiten“ wählen, in die Registerkarte benutzerdefinierte Metadaten gehen und dort dann“Comics.Superheroes“, wie im Folgenden dargestellt, eingeben (ignorieren Sie die anderen benutzerdefinierten Spalten).

_images/sg_genre.jpg

Nachdem obiges umgesetzt wurde, sehen Sie im Schlagwortbrowser:

_images/sg_tb.jpg

Um von hier aus einem neuen Buch (vermutlich ein Comic Buch) dieses Genre zuzuweisen, wird dieses Buch auf das Genre im Schlagwortbrowser gezogen oder dem Buch das Genre mithilfe von Metadaten bearbeiten in der gleichen Weise hinzugefügt, wie es oben gezeigt wurde.

Suche

_images/sg_search.jpg

The easiest way to search for genres is using the Tag browser, clicking on the genre you wish to see. Clicking on a genre with children will show you books with that genre and all child genres. However, this might bring up a question. Just because a genre has children doesn’t mean that it isn’t a genre in its own right. For example, a book can have the genre „History“ but not „History.Military“. How do you search for books with only „History“?

The Tag browser search mechanism knows if an item has children. If it does, clicking on the item cycles through 5 searches instead of the normal three. The first is the normal green plus, which shows you books with that genre only (e.g., History). The second is a doubled plus (shown above), which shows you books with that genre and all sub-genres (e.g., History and History.Military). The third is the normal red minus, which shows you books without that exact genre. The fourth is a doubled minus, which shows you books without that genre or sub-genres. The fifth is back to the beginning, no mark, meaning no search.

Beschränkungen

If you search for a genre then create a saved search for it, you can use the ‚restrict to‘ box to create a virtual library of books with that genre. This is useful if you want to do other searches within the genre or to manage/update metadata for books in the genre. Continuing our example, you can create a saved search named ‚History.Japanese‘ by first clicking on the genre Japanese in the Tag browser to get a search into the search box, entering History.Japanese into the saved search box, then pushing the „save search“ button (the green box with the white plus, on the right-hand side).

_images/sg_restrict.jpg

Nach der Erstellung der gespeicherten Suche können Sie diese zur Einschränkung des Buchbestandes benutzen, beispielsweise für eine virtuelle Bibliothek.

_images/sg_restrict2.jpg

Nützliche Vorlagefunktionen

Vielleicht möchten Sie die Genre-Informationen in einer Vorlage zu verwenden, z. B. in Verbindung mit „Bücher exportieren“ oder „An Gerät senden“. Die Frage wäre dann, „Wie bekomme ich das oberste Genre, den Namen oder die Namen?“ Um dies zu vereinfachen, steht hierfür die Calibre Vorlagefunktion „subitems“ zur Verfügung.

Angenommen, Sie möchten der Vorlage für „Auf Festplatte speichern“ die oberste Genre-Ebene als Genre-Ordner hinzufügen, wie hier in diesem Beispiel das Genre History als Ordner für alle historischen Bücher: „History /The Gathering Storm - Churchill, Winston“. Hierzu müssen Sie die erste Ebene der Hierarchie extrahieren und diese zusammen mit einem Schrägstrich am Anfang des Templates einfügen, um einen Ordner zu erstellen. Die Vorlage unten erreicht dies:

{#genre:subitems(0,1)||/}{title} - {authors}

Siehe Die Calibre-Vorlagensprache für weiterführende Informationen zu Vorlagen und der Funktion subitems().